Fulda Autoreifen

Das Unternehmen Fulda
Der Reifenhersteller Fulda ist eines der ältesten Unternehmen in dieser Branche. Fulda wurde 1900 von Moritz Hasenclever und Gustav Becker in Fulda gegründet.
Die ersten Gummi-Artikel, die das Unternehmen vertrieb, waren beispielsweise Haushaltswaren, Schuhabsätze, Radiergummis oder Reifen für Kinderwagen oder Kutschen. Erst 1906 startete die Produktion von Reifen für Fahrräder, Motorräder und andere motorbetriebene Fahrzeuge, wobei sich dies schnell zur Haupteinnahmequelle des Unternehmens entwickelte.


Autoreifen von Fulda
In den folgenden Jahren entwickelte die Firma Fulda immer innovativere Reifen jeglicher Art, bis sich das Unternehmen 1919 nach dem ersten Weltkrieg nur noch ausschließlich der Reifenproduktion widmete.
1921 erreichte die Firma den internationalen Durchbruch mit den Riesenkissenreifen für Lastkraftwagen.

Schon 1925 entwickelte Fulda ein weiteres Produkt, das den Markt im Nu eroberte. Und zwar den aller ersten Gleichdruckreifen (ein Vollgummireifen mit Luftkammer im Inneren).
Zwei Jahre später wurde der erste Reifen mit Luft entwickelt (der erste pneumatische Reifen). Einige weitere neue Reifen werden produziert, bis im Zweiten Weltkrieg fast alle Fabriken des Unternehmens zerstört wurden.
1945/1946 beginnt der Wiederaufbau der Fabkriken, und die Produktion von Gummiwaren, später wird aber auch die Produktion von Reifen wieder aufgenommen. In den nachfolgenden Jahren entwickelte Fulda die ersten Winterreifen für Autos, den ersten schlauchlosen Reifen, den ersten Stahlgürtelreifen und in den 80ern zusätzlich Reifen für die Offroad-Branche. Fulda gehört heute zum Reifenhersteller Goodyear.

Das Reifenangebot
Das Angebot der Reifen lässt sich in sechs Kategorien einteilen. Erhältlich sind PKW-Reifen, 4X4-Reifen, Transporter-Reifen, LKW-Reifen, Farm-Reifen und Oldtimer-Reifen.

Die PKW-Reifen:
Im PKW-Bereich werden Sommer- und Winterreifen angeboten. Sommerreifen gibt es in sechs Ausführungen (Diadem Linero für Klein- und Mittelklassewagen, Carat Attiro für den sportlichen Kompakt- und Mittelklassewagen, Fulda EcoControl und Carat Progresso für die Mittelklasse/Oberklasse, Carat Exelero und Carat Extremo für die sportliche Oberklasse).
Bei den Winterreifen gibt es in fünf Ausführungen (Kristall Montero 3 und Kristall Montero 2 als Standardwinterreifen für Kompakt- und Mittelklassewagen, Kristall Supremo für Mittel- und Oberklassefahrzeuge, der bespikebare Kristall Ice für härteste Winterbedingungen und der Kristall Iglu für extreme Winterbedingungen.

Die 4X4-Reifen sind für den On- und Offroad-Bereich und ebenfalls in Sommer- und Winterausführungen erhältlich. Bei den Transporter-Reifen wird ebenfalls zwischen Winter- und Sommerreifen unterschieden und zusätzlich zwischen Reifen für Transporter und Leicht-LKW-Klasse.
Bei den LKW-Reifen wird eine große Sparte an Reifen angeboten. Die Wahl des Reifens hängt hier von der Art der Benutzung ab (Nahverkehr, Langstrecken, Gelände/Straße, Winter oder Stadt).
Bei den Farm-Reifen wird zwischen Frontreifen, Antriebsreifen oder Reifen für Anhänger oder Arbeitsmaschinen unterschieden. Außerdem bietet Fulda auch Reifen in Spezialgrößen für Oldtimer und Youngtimer an.
Darüber hinaus werden jährlich Kalender herausgebracht und die berühmte Fulda-Challenge, ein Extremsportevent bei arktischen Temperaturen, findet statt.

Ein Kommentar

  • Bruno Jäger

    Bin äüßerst zufrieden mit Fulda Reifen. Da ich in Spanien wohne wo Fulda leider nicht sehr gut zu finden ist, habe ich den vorigen Satz Reifen in Deutschland gekauft.Damit habe ich trotz zügigem Fahrstil etwas über 70.000 km
    Laufleistung erreicht. Nun habe ich im Internet einen Spanischen Lieferanten gefunden und vier Reifen der Grösse 205/50/R16 87V
    Carat Exelero bestellt.
    Hoffe damit ähnliche Ergebnisse wie mit dem vorigen Satz zu erreichen.
    Mit freundlichen Grüssen

    B. Jäger

Schreibe einen Kommentar