ADAC Winterreifentest 2010

Winterreifentest für den Winter 2010 / 2011 – Winterreifentest vom ADAC und Stiftung Warentest

Wenn es dunkler wird, die Straßen feuchter und die Temperaturen tagsüber unter 10 Grad fallen, wird es wieder Zeit für die Winterreifen. Sie haben bei tieferen Temperaturen und bei Glätte und Schnee einen besseren Gripp und sind daher viel sicherer als Sommerreifen oder Ganzjahresreifen. Typischerweise sind sie durch ein „M+S“ Symbol gekennzeichten. Die große Frage, die man sich regelmäßig stellt, welche Marke soll es sein, welche Qualität und wie teuer darf es werden.

Der ADAC und Stiftung Warentest haben wieder die aktuellen Winterreifen unter die Lupe genommen. Welcher Reifen hat den kürzesten Bremsweg auf verschneiter, vereister, trockener und nasser Fahrbahn, welche Winterreifen haben den geringsten Verschleiß und welcher Reifen verursacht die geringsten Fahrgeräusche. Diese Fragen werden wieder beim Winterreifen Test beantwortet. Um es vorweg zu nehmen, kein Winterreifen ist „sehr gut“ – anders als beim Winterreifentest 2009, dort wurden drei Reifen als „besonders empfehlenswert“ beurteilt.

Winterreifen 185/65 R

Schnee, Matsch, Glatteis, Nässe und dann wieder trockene Straßen: Das alles müssen wirklich gute Winterreifen wegstecken können. Von den 28 Modellen im aktuellen Test von ADAC und Stiftung Warentest hat zwar in der Gesamtwertung kein einziger Reifen die Bestnote „sehr gut“ erreicht, in jeder der beiden untersuchten Größen gibt es jedoch drei mit „gut“ bewertete Reifen, die den Autofahrer sicher durch den Winter bringen können. In der kleinen Dimension (185/65 R15 88T) sind das der Dunlop SP Winter Sport 3D MO mit der Bestnote (2,1) auf Nässe, der Goodyear UltraGrip 7+, der auf Eis recht guten Halt entwickelt, und der Esa-Tecar Super Grip 7.
In der Kategorie große Reifen (225/45 R 17 91&94 H) haben sich der Michelin Alpin A4 mit einem sehr geringen Verschleiß und super Bremsverhalten auf nasser Fahrbahn, der Continental WinterContact TS830P mit starken Bremsverhalten auf Schnee sowei der ausgewogene Dunlop SP Winter Sport 3D bewährt.

Testergebnisse in der Kategorie 185/65 R15 88T

Autoreifen aus China sind mangelhaft

Winterreifen 225/45 R

Die drei „mangelhaft“ abschneidenden Reifen kommen allesamt aus China und zeigen meist gleich in mehreren Teildisziplinen katastrophale Leistungen. Hier ein Beispiel: Bei einer Vollbremsung mit 100 km/h auf nassem Asphalt kamen der Star Performer Winter und der Westlake SW601 Snowmaster 18 beziehungsweise 22 Meter später zum Stehen als der jeweils beste Vergleichsreifen. Zu diesem Zeitpunkt waren die Autos mit den Chinareifen noch mit 46,5 beziehungsweise 52,2 km/h unterwegs. Solch gravierende Unterschiede können in der Praxis darüber entscheiden, ob es zu einem Unfall kommt oder nicht.

Testergebnisse in der Kategorie 225/45 R17 91H & 94H

Ganzjahresreifen besser als ihr Ruf
Die beiden getesteten Ganzjahresreifen in der 185er-Größe sind durchaus Alternativen zum Winterreifen. Insbesondere der Goodyear Vector 4Seasons liegt bei hervorragenden Verschleißwerten im Mittelfeld der Spezialisten.

Bei der Wahl seiner Winterreifen sollte der Preis nur ein untergeordnetes Kaufargument sein. Ein Preisvergleich sollte auf jeden Fall stattfinden. So können pro Reifen bis zu 30 Euro mehr gezahlt werden. Ein Blick in in unsere Vergleichsübersicht sollten Sie schon einmal machen.

Winterreifentest 2009
Im Winterreifentest 2009 waren die Ergebnisse besser. Dort wurden 3 Winterreifen als „empfehlenswert“ eingstuft. Hier geht es zu den Testergebnissen 2009.

Quelle: Text und Bilder: ADAC

2 comments

  • Georg W.

    Habe den Testbericht über die Reifengröße 225/45R 17 H gelesen. Inwieweit ändert sich die Bewertung bei Einsatz des Reifens 225/50R 17 V, z.B. beim Conti WinterContact TS830P?
    Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort.

  • admin

    Laut ADAC ist eine 1 zu 1 Übertragung nicht möglich. Siehe Beispiel
    Sind die ADAC-Testergebnisse auf andere Größen übertragbar?
    Streng genommen nur, wenn es sich um den identischen Reifentyp handelt, der lediglich 10 mm schmaler oder breiter sein darf.
    Beispiel: Die Testgröße 185/65 R15 H ist übertragbar auf 175/65 R 15 H und 195/65 R 15 H.

Schreibe einen Kommentar