Römer Auto-Kindersitze

Römer Kindersitze
Gerade beim Transport von Kleinkindern oder Babys im eigenen Fahrzeug sollte gesonderten Wert auf die entsprechende Sicherheit gelegt werden. Eine besonders effektive und durch weitreichende Tests des ADAC bestätigte Möglichkeit, den oben genannten Schutz zu gewährleisten, ist die Benutzung von Römer Auto-Kindersitzen. Römer Artikel sind auf der Firmenhomepage www.britax-roemer.de zu finden.

Römer Qualität
Deren Produkte überzeugen in erster Linie durch bei solchen Kindersitzen besonders notwendigen Eigenschaften wie hochwertige Qualität der jeweils verarbeiteten Materialien sowie ein sehr hohes Maß an gegebener Sicherheit. Die besonders stabile Kopf- und Nackenlehne ermöglichen den optimalen Halt des entsprechenden Kindes in dem Sitz und schützen somit im angeschnallten Zustand gegen Wegrutschen in jegliche Richtung. Eine Besonderheit, welche diese Auto-Kindersitze von anderen Modellen dieses Warensortiments in besonderem Maß abheben, ist die Verwendung des bereits über mehrere Jahre erprobte und ausgereifte Isofix-System. Dieses wurde im Jahr 1997 in expliziter Zusammenarbeit mit dem renommierten Automobilhersteller VW erstmalig der Öffentlichkeit präsentiert.

Römer Kindersitze – Stiftung Warentest „Sehr Gut“

Alter / Gewicht Römer Autokindersitze Typ Günstige Anbieter
Von Geburt bis 13 kg Römer „Baby Safe Plus mit Isofixbasis“
Urteil: „Sehr Gut“

Von 9 bis 18 kg Römer „Safix Plus TT“, Urteil: „Gut“

Römer „Duo Plus“ (Isofix), Urteil: „Gut“

Von 15 kg bis 36 kg Römer „Kidfix“ (Autogurt+ Isofix), Urteil: „Gut“

Römer Kindersitze mit Isofix
In den darauffolgenden Jahren wurde dieses besondere Sicherheitssystem eine durchweg internationale Anforderung für sämtliche Personenkraftfahrzeuge und Kindersitze. Doch das so genannte Isofix-System ist eine weitaus komplexere Konstruktion, um möglichst optimalen Schutz und Halt bieten zu können. Es ist eine robuste Schnittstelle für einen bereits vorgegebenen Einbau eines Kindersitzes, um mögliche Fehler, welcher hierbei durchaus getätigt werden können, zu vermeiden. Um gewährleisten zu können, dass diese Schnittstellen stets gleich ausfallen, erscheinen diese als durchweg genormten Verankerungspunkte. Gerade diese Minimierung von eventuellen Einbaufehlern ist es, was Römer Auto-Kindersitze mit einer solch hohen Sicherheit ausstattet.

Verschieden Klassen
Der Hersteller Römer bietet seinen potentiellen Kunden die weitreichende Möglichkeit, aus mehren Produktgruppen frei wählen zu können, um stets das passende Exemplar zu erwerben. Diese Unterteilung in jeweils drei Gruppen ist von entscheidender Bedeutung, da jede hiervon über stets unterschiedliche Eigenschaften verfügt. Neben Auto-Kindersitzen für Baby und Neugeborene finden sich hierbei weitere Gruppen für Kleinkinder sowie eine entsprechende Kategorie für Kinder. Da hierbei stets unterschiedliche Gewichtsklassen berücksichtigt werden müssen, verfügen jede dieser Modelle über jeweils angepasste Materialeigenschaften.

Schreibe einen Kommentar